Über mich

Mein Bild
Ich habe hier mal einige Köfferchen gepackt. In jedem steckt etwas, womit ich mich gern beschäftige. Wenn ihr möchtet, dann dürft ihr gerne die Köfferchen auf den verschiedenen Seiten öffnen!

Montag, 8. November 2010






Nun habe ich, animiert von Elvira, auch mal wieder gezeichnet. Einmal mit dem Bleistift (Eule) und das Auge habe ich mit Kohle aufs Papier gebracht. Eigentlich habe ich als Kind schon immer gerne Augen gemalt. Ist aber nachdenkenswert, denn eine Psychologin sagte mal, dass derjenige, der Augen zeichnet, sich immer beobachtet fühlt. Was soll ich da noch sagen...???

Kommentare:

  1. Wow Konny, das Auge ist ja genial!!! Super, wie Du das hinbekommen hast, dass sich das Licht im Auge spiegelt!!! Ich bin begeistert!!!
    Sich beobachtet fühlen, ist ein sehr unangenehmes Gefühl. Andererseits hab ich als Kind und auch als Jugendliche immer so ein spezielles Spiel mit mir gemacht. Ich hab mir vorgestellt, dass jemand durch einen Bildschirm alles sieht, was ich gerade tue. Das war damals ein lustiger Gedanke, weil ich dann dachte, derjenige (zum Beispiel mein Schwarm)findet das richtig toll, was ich da gerade mache. Lächel.
    Ich hab gestern ganz dolle an Dich gedacht!!!
    Deine Ina

    AntwortenLöschen
  2. Ina hat recht das gemalte Auge ist toll, und mit Kohle auch nicht ganz so einfach finde ich.
    So ein Quatsch sich beobachtet fühlen hihi und weils ein schwarzes Auge ist hast du nur trübe Gedanken ;-))
    Noch einen schönen Abend wünsche ich dir und greife Recht oft zum Stift :-)

    AntwortenLöschen